• Diversifiziertes Hochschulbildungssystem
    Baden-Württemberg bietet die bestmöglichen Bildungsperspektiven an. Universitäten, Fachhochschulen, die Duale Hochschule Baden-Württemberg, pädagogische Hochschulen, Kunst- und Musikhochschulen sowie Private Hochschulen lassen die Diversität eines hohen Bildungsstandards aufleuchten.
EDUCATION PICTURE
  • Neun Universitäten bilden den Kern der Hochschulausbildung in Baden-Württemberg. Drei von elf deutschen Exzellenzuniversitäten befinden sich in Baden-Württemberg: Universität Heidelberg, Universität Konstanz und Universität Tübingen. Die zweite Stütze des Bildungssystems sind Fachhochschulen. Da wird die akademische Ausbildung erfolgreich mit dem praktischen Training kombiniert. Die Duale Hochschule Baden-Württemberg ist die erste und bis jetzt einzige staatliche Hochschule in Deutschland, die ein duales Studium anbietet.
  • Sechs pädagogische Hochschulen heben Baden-Württemberg als das einzige Bundesland in Deutschland hervor, das spezialisierte Hochschulen für Bildungswissenschaften besitzt. Auch im Bereich von Musik und Kunst hat unser Bundesland die größte Anzahl an Hochschulen. Sie decken eine weite kulturelle Spannweite ab, angefangen von Musik und Tanz, über das Schauspiel und Film bis zu Kunst und Design. Neben öffentlichen Hochschulen gibt es noch mehr als 20 private Hochschulen, von denen sich die meisten in bestimmten Teilbereichen spezialisieren.
  • MAP
    MAP TIP
  • Universität Mannheim
    Der kennzeichnende Charakter der Universität Mannheim ist ihr klarer Schwerpunkt auf Betriebs- und Sozialwissenschaften. Geistes-, Kultur- und Rechtswissenschaften, der Mathematik sowie der Computerwissenschaft werden ebenso große Aufmerksamkeit geschenkt. Aufgrund von 450 Partnerschaften mit anderen Universitäten bietet Mannheim viele internationale Kurse an. Das Kursangebot ist nicht nur auf die traditionellen Fächer beschränkt, sondern die Universität ist auch für manche interdisziplinären und einzigarteigenen Fächer wie zum Beispiel das Bachelor Programm „Culture and Economy“ bekannt.
    Universität Heidelberg
    Die Universität in Heidelberg ist die älteste Universität in Deutschland sowie eine der führenden Forschungsuniversitäten Europas. Viele großartige Denker haben an der Universität Heidelberg studiert und Forschungen durchgeführt. Seit 1386 spielt sie eine wichtige Rolle bei der Gestaltung von Wissenschaft und Gesellschaft. Die Universität Heidelberg bietet zahlreiche Kurse in den Bereichen der Geistes-, Sozial-, Rechts-, Medizin-, Natur- und Biowissenschaften an. Sowohl Bachelor- als auch Masterprogramme werden oftmals in englischer Sprache unterrichtet und das globale Forschungs- und Unterrichtsnetzwerk der Universität ermöglicht den Studenten ein breites internationales Studienangebot sowie zahlreiche Austauschprogramme.
    Karlsruher Institut für Technologie
    Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) entstand 2009 durch die Fusion des Karlsruher Forschungszentrums und der Universität Karlsruhe. Das KIT ist eine der größten Forschungs- und Lehrinstitutionen in Europa. Die Bildung am KIT richtet sich an junge Menschen mit dem Ziel, diese durch umfassende wissenschaftliche und forschungsorientierte Übungen und den Erwerb interdisziplinärer Kompetenzen zu qualifizieren.
    Universität Stuttgart
    Die Universität Stuttgart wurde 1829 gegründet. Die Fakultät der Luft- und Raumfahrttechnologie ist eine der größten und bekanntesten in Deutschland. Somit genießt die Universität in den Bereichen der fortschrittlichen Automobiltechnologie, der effizienten industriellen und automatisierten Fertigung, der Prozesssteuerung und der Raumfahrttechnologie. Die Universität Stuttgart bietet viele interdisziplinäre Annäherungen an. Im Fokus dabei liegen Naturwissenschaften und Maschinenbau – ebenso wie Architektur, Wirtschafts-, Sozial-, und Geisteswissenschaften. Die Studierenden werden auf einen weltweit vernetzen Arbeitsmarkt vorbereitet, indem ihnen die Möglichkeit gegeben wird, im Ausland zu studieren oder einen der englischsprachigen Bachelor- oder Masterprogramme zu besuchen.
    Universität Hohenheim
    Nach einer schweren Hungersnot wurde die Universität Hohenheim 1818 gegründet und hat eine damit verbundene weitreichende Tradition in den Bereichen der Land- und Naturwissenschaft. Bekannt als führende Universität für Landwirtschaft in Deutschland bindet sie sich in einem hervorragenden internationalen Netzwerk ein. Ihre Freundschaften und Partnerschaften pflegt die Universität mit anderen Hochschulen und Forschungseinrichtungen in mehr als 90 Ländern. Auch im Bereich der Wirtschafts- und Kommunikationswissenschaft ist Hohenheim führend. Die Universität teilt sich in drei Fakultäten auf: Die landwirtschaftliche Fakultät, die naturwissenschaftliche Fakultät und eine Fakultät für Wirtschafts- und Kommunikationswissenschaften – alle drei sehr modernen und zukunftsorientierte Einrichtungen.
    Universität Tübingen
    Die Universität Tübingen ist eine der ältesten Hochschulen Deutschlands. Viele namenhafte Intellektuelle haben hier studiert und gelehrt, unter anderem Kepler, Hegel, Hölderlin und Schelling. In Tübingen können die Studenten zwischen sieben Fakultäten wählen, welche 130 unterschiedliche Fächer und 280 unterschiedliche Kurse anbieten – unter anderem Fächer mit langer Tradition wie Rhetorik oder Ideenlehre.
    Universität Ulm
    1967 wurde die Universität Ulm gegründet und ist somit eine der neueren Top-Hochschulen in Deutschland. Sie führt ständig Austäusche mit berühmten Forschungsreinrichtungen und Unternehmen innerhalb und außerhalb Deutschlands durch. Ansprechende Kurse, hohe Bildungsansprüche und interdisziplinäre internationale Forschung wurden zum Markenzeichen der Universität Ulm. Spezialisiert ist die Universität auf Medizin, Naturwissenschaften und Maschinenbau. Des Weiteren bietet sie viele fächerübergreifende Kurse wie zum Beispiel mathematische Biometrie an. Eine Vielzahl der Kurse ist international ausgelegt und wird in Englisch unterrichtet.
    Universität Freiburg
    Mitten im Herzen der Stadt Freiburg liegt eine der ältesten und berühmtesten Universitäten Deutschlands: Die Universität Freiburg. Diese Hochschule wurde 1457 gegründet und diente vielen berühmten Philosophen, Forschern und Nobelpreisträgern als Bildungseinrichtung. Sie bietet ein volles Programm an Fächern an, von denen viele in Englisch unterrichtet werden. Gelehrt und geforscht wird in den Bereichen der Geistes-, Wirtschafts- und Naturwissenschaften. Des Weiteren gibt es Kurse zu Maschinenbau, Medizin, Rechtswissenschaften und Theologie. Die Universität bietet einen perfekten Rahmen für moderne interdisziplinäre Studienfächer an.
    Universität Konstanz
    Die Universität Konstanz ist eine der erfolgreichsten Universitäten innerhalb Deutschlands. Seit ihrer Errichtung 1966 bewies sich die Universität durch eine herausragende Forschung und einer interdisziplinären internationalen Zusammenarbeit. Mit mehr als 250 Partnerschaften zu anderen Universitäten bietet sie ihren Studenten ein weites Feld an Möglichkeiten bezüglich Austauschprogramme an. Mehr als 120 Kurse, unter anderem in Mathematik und Naturwissenschaften, aber auch Geistes-, Politik-, Rechts- oder Wirtschaftswissenschaften belebt die Universität Konstanz und ermöglicht eine hervorragende Qualifizierung der Absolventen.
Universität Mannheim / 曼海姆大学
Der kennzeichnende Charakter der Universität Mannheim ist ihr klarer Schwerpunkt auf Betriebs- und Sozialwissenschaften. Geistes-, Kultur- und Rechtswissenschaften, der Mathematik sowie der Computerwissenschaft werden ebenso große Aufmerksamkeit geschenkt. Aufgrund von 450 Partnerschaften mit anderen Universitäten bietet Mannheim viele internationale Kurse an. Das Kursangebot ist nicht nur auf die traditionellen Fächer beschränkt, sondern die Universität ist auch für manche interdisziplinären und einzigarteigenen Fächer wie zum Beispiel das Bachelor Programm „Culture and Economy“ bekannt.
Universität Heidelberg / 海德堡大学
Die Universität in Heidelberg ist die älteste Universität in Deutschland sowie eine der führenden Forschungsuniversitäten Europas. Viele großartige Denker haben an der Universität Heidelberg studiert und Forschungen durchgeführt. Seit 1386 spielt sie eine wichtige Rolle bei der Gestaltung von Wissenschaft und Gesellschaft. Die Universität Heidelberg bietet zahlreiche Kurse in den Bereichen der Geistes-, Sozial-, Rechts-, Medizin-, Natur- und Biowissenschaften an. Sowohl Bachelor- als auch Masterprogramme werden oftmals in englischer Sprache unterrichtet und das globale Forschungs- und Unterrichtsnetzwerk der Universität ermöglicht den Studenten ein breites internationales Studienangebot sowie zahlreiche Austauschprogramme.
Karlsruher Institut für Technologie / 卡尔斯鲁厄理工学院
Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) entstand 2009 durch die Fusion des Karlsruher Forschungszentrums und der Universität Karlsruhe. Das KIT ist eine der größten Forschungs- und Lehrinstitutionen in Europa. Die Bildung am KIT richtet sich an junge Menschen mit dem Ziel, diese durch umfassende wissenschaftliche und forschungsorientierte Übungen und den Erwerb interdisziplinärer Kompetenzen zu qualifizieren.
Universität Stuttgart / 斯图加特大学
Die Universität Stuttgart wurde 1829 gegründet. Die Fakultät der Luft- und Raumfahrttechnologie ist eine der größten und bekanntesten in Deutschland. Somit genießt die Universität in den Bereichen der fortschrittlichen Automobiltechnologie, der effizienten industriellen und automatisierten Fertigung, der Prozesssteuerung und der Raumfahrttechnologie. Die Universität Stuttgart bietet viele interdisziplinäre Annäherungen an. Im Fokus dabei liegen Naturwissenschaften und Maschinenbau – ebenso wie Architektur, Wirtschafts-, Sozial-, und Geisteswissenschaften. Die Studierenden werden auf einen weltweit vernetzen Arbeitsmarkt vorbereitet, indem ihnen die Möglichkeit gegeben wird, im Ausland zu studieren oder einen der englischsprachigen Bachelor- oder Masterprogramme zu besuchen.
Universität Hohenheim / 霍恩海姆大学
Nach einer schweren Hungersnot wurde die Universität Hohenheim 1818 gegründet und hat eine damit verbundene weitreichende Tradition in den Bereichen der Land- und Naturwissenschaft. Bekannt als führende Universität für Landwirtschaft in Deutschland bindet sie sich in einem hervorragenden internationalen Netzwerk ein. Ihre Freundschaften und Partnerschaften pflegt die Universität mit anderen Hochschulen und Forschungseinrichtungen in mehr als 90 Ländern. Auch im Bereich der Wirtschafts- und Kommunikationswissenschaft ist Hohenheim führend. Die Universität teilt sich in drei Fakultäten auf: Die landwirtschaftliche Fakultät, die naturwissenschaftliche Fakultät und eine Fakultät für Wirtschafts- und Kommunikationswissenschaften – alle drei sehr modernen und zukunftsorientierte Einrichtungen.
Universität Tübingen / 图宾根大学
Die Universität Tübingen ist eine der ältesten Hochschulen Deutschlands. Viele namenhafte Intellektuelle haben hier studiert und gelehrt, unter anderem Kepler, Hegel, Hölderlin und Schelling. In Tübingen können die Studenten zwischen sieben Fakultäten wählen, welche 130 unterschiedliche Fächer und 280 unterschiedliche Kurse anbieten – unter anderem Fächer mit langer Tradition wie Rhetorik oder Ideenlehre.
Universität Ulm / 乌尔姆大学
1967 wurde die Universität Ulm gegründet und ist somit eine der neueren Top-Hochschulen in Deutschland. Sie führt ständig Austäusche mit berühmten Forschungsreinrichtungen und Unternehmen innerhalb und außerhalb Deutschlands durch. Ansprechende Kurse, hohe Bildungsansprüche und interdisziplinäre internationale Forschung wurden zum Markenzeichen der Universität Ulm. Spezialisiert ist die Universität auf Medizin, Naturwissenschaften und Maschinenbau. Des Weiteren bietet sie viele fächerübergreifende Kurse wie zum Beispiel mathematische Biometrie an. Eine Vielzahl der Kurse ist international ausgelegt und wird in Englisch unterrichtet.
Universität Freiburg / 弗赖堡大学
Mitten im Herzen der Stadt Freiburg liegt eine der ältesten und berühmtesten Universitäten Deutschlands: Die Universität Freiburg. Diese Hochschule wurde 1457 gegründet und diente vielen berühmten Philosophen, Forschern und Nobelpreisträgern als Bildungseinrichtung. Sie bietet ein volles Programm an Fächern an, von denen viele in Englisch unterrichtet werden. Gelehrt und geforscht wird in den Bereichen der Geistes-, Wirtschafts- und Naturwissenschaften. Des Weiteren gibt es Kurse zu Maschinenbau, Medizin, Rechtswissenschaften und Theologie. Die Universität bietet einen perfekten Rahmen für moderne interdisziplinäre Studienfächer an.
Universität Konstanz / 康斯坦茨大学
Die Universität Konstanz ist eine der erfolgreichsten Universitäten innerhalb Deutschlands. Seit ihrer Errichtung 1966 bewies sich die Universität durch eine herausragende Forschung und einer interdisziplinären internationalen Zusammenarbeit. Mit mehr als 250 Partnerschaften zu anderen Universitäten bietet sie ihren Studenten ein weites Feld an Möglichkeiten bezüglich Austauschprogramme an. Mehr als 120 Kurse, unter anderem in Mathematik und Naturwissenschaften, aber auch Geistes-, Politik-, Rechts- oder Wirtschaftswissenschaften belebt die Universität Konstanz und ermöglicht eine hervorragende Qualifizierung der Absolventen.